Einzelansicht

Erstes Neubauprojekt auf „MARK 51°7“ fertiggestellt

Am heutigen 19. Januar findet die offizielle Einweihung des neuen, viergeschossigen Bürogebäudes office 51°7 in Bochum-Laer statt. In dem von Goldbeck errichteten Neubau bezieht die Goldbeck-Niederlassung Ruhr auch selbst Büros.

Nach nur rund einem Jahr Bauzeit eröffnen das Bielefelder Bauunternehmen Goldbeck sowie der Bauherr, das Dortmunder Immobilienunternehmen Harpen, das neue Bürogebäude. Der repräsentative Neubau befindet sich am Zukunftsstandort MARK 51°7 und besteht aus insgesamt vier Geschossen mit einer Gesamtbürofläche von rund 3.200 Quadratmetern. Die Raumaufteilung wurde an die jeweiligen Mieterwünsche angepasst.

Franz-Josef Peveling, Geschäftsführer der Harpen-Unternehmens-gruppe blickt sehr zufrieden auf den Planungs-, Genehmigungs- und Bauprozess zurück: „Wir freuen uns, auf dem über die Bochumer Stadtgrenzen hinaus bedeutsamen Entwicklungsareal MARK 51°7 einen ersten Meilenstein sehr erfolgreich gesetzt zu haben und sehen weiteren Projekten an diesem Standort engagiert entgegen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten, dass alles so reibungslos geklappt hat und wünschen unseren Mietern Goldbeck, AVEVA und eggheads einen guten Start und erfolgreiche Geschäfte im office 51°7.“

Auch Goldbeck selbst hat Büroflächen in dem Neubau angemietet und verlegt den Sitz seiner Niederlassung Ruhr nach Bochum-Laer. „Nach mehr als zehn Jahren im Technologiequartier Lise-Meitner-Allee beginnt für uns nun ein neues Kapitel“, so Niederlassungsleiter Ulrich Luh. „Die hochmodernen Büros im office 51°7 bieten uns noch bessere Entwicklungsmöglichkeiten.“ Aktuell beschäftigt Goldbeck in Bochum rund 40 Mitarbeiter. Das Unternehmen hat in den vergangenen zehn Jahren mehr als 130 Projekte in Bochum und Umgebung realisiert und ist damit ein wichtiger Bau- und Wirtschaftsfaktor sowie Arbeitgeber in der Region.

Gemeinsam mit Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch begrüßen Goldbeck-Geschäftsführer Jan-Hendrik Goldbeck, Franz-Josef Peveling und Ulrich Luh ihre Projektpartner sowie Gäste aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung zur Eröffnungsfeier.

Über Goldbeck
Goldbeck konzipiert, baut und betreut Gewerbeobjekte mit dem Schwerpunkt Industrie- und Logistikhallen, Bürogebäude und Parkhäuser. Darüber hinaus realisiert das Unternehmen Schulen und Sporthallen, Seniorenimmobilien, Kindertagesstätten und Solaranlagen. Das Leistungsspektrum umfasst auch das Gebäudemanagement, Bauen im Bestand sowie Parkraumbewirtschaftung. Goldbeck ist sowohl Partner für die mittelständische Wirtschaft, als auch für Großunternehmen, Investoren, Projektentwickler und öffentliche Auftraggeber. Das Unternehmen realisierte im Geschäftsjahr 2016/17 mehr als 430 Projekte mit einer Gesamtleistung von 2,45 Mrd. €. Aktuell sind rund 5.300 Mitarbeiter bei Goldbeck beschäftigt.

Zur Harpen Unternehmensgruppe
Die Dortmunder Harpen Unternehmensgruppe fokussiert sich in ihrem Wachstums- und Investitionskurs bundesweit auf Logistik-, Büro- und Einzelhandelsimmobilien sowie auf gewerbliche Projekt-entwicklungen.
So hat Harpen im Mai 2017 das Innovationszentrum Bauen (IZB) im universitätsnahen Technologiequartier Bochum an der Lise-Meitner-Allee mit rd. 5.460 m2 Bürofläche und einer Parkpalette mit 145 Stellplätzen erworben und im Juli 2017 das Logistikzentrum Grimberg in Herne für die Unternehmensgruppe Duvenbeck mit rd. 25.000 m2 Hallenfläche fertiggestellt.
Mit Investitionen in Projektentwicklungen und Neubauten stärkt Harpen den strategischen Investitionsstandort Bochum weiter und leistet einen nachhaltigen Beitrag zum Strukturwandel in der Region.

www.office51-7.de
www.harpen.de

Bildnachweis „Harpen Unternehmensgruppe“